GPS – GLONAS – Galileo – Begriffserkärung

Sprechen wir über das Thema Ortung – egal ob es um das Navi im Auto oder ein Hundeortungsgerät geht – fällt oft der Begriff GPS als Synonym für die Satellitenortung.

Allerdings ist GPS genau genommen nur einer von mehreren Anbietern. Das System, das aus aus der militärischen NAVTECH-Technologie entstanden ist, hat auch Mitbewerber.

Aktuelle Garmin Hundeortungsgeräte „sprechen“ z.B. nicht nur GPS, sie verstehen sich auch auf das Russische GLONAS-System. Auch dieses System hatte eigentlich früher militärische Zwecke, wird aber inzwischen zivil genutzt.

In den Startlöchern steht auch das Europäische System Galileo. Ende 2016 warenbereit 18 der geplanten 30 Satelliten im Weltraum. Bis Ende 2018 sollen das System voll funktionsfähig sein.
Galileo läuft zwar bereits, ist aber aufgrund der geringen Satellitenanzahl noch nicht voll funktionsfähig. Wenn das System voll installiert ist verspricht es eine höhere Präzision  als die älteren Systeme GPS und GLONAS.

 

Russische GLONAS-System. Auch dieses System hatte eigentlich früher militärische Zwecke, wird aber inzwischen zivil genutzt.

In den Startlöchern steht auch das Europäische System Galileo. Ende 2016 warenbereit 18 der geplanten 30 Satelliten im Weltraum. Bis Ende 2018 sollen das System voll funktionsfähig sein.

Galileo läuft zwar bereits, ist aber aufgrund der geringen Satellitenanzahl noch nicht voll funktionsfähig. Wenn das System voll installiert ist verspricht es eine höhere Präzision  als die älteren Systeme GPS und GLONAS